Zum Inhalt springen

Archive: Episoden

Deutscher Rotwein (WVLG036)

Hallo und herzlich Willkommen zur 36. Ausgabe von “Wein verstehen leicht gemacht” (WVLG036)!

Mit dieser Episoden über deutschen Rotwein starten wir in das neue Podcast-Jahr und komplettieren damit die Folgen rund um den Deutschen Wein.

Am 24. Januar um 16:00 Uhr findet wieder ein Online-Weinseminar statt. Dieses Mal lautet der Titel “Wein kaufen leicht gemacht”. Ihr könnt Euch hier für 39€ anmelden. Die Weine könnt zu diesem Seminar könnt Ihr auf meiner Online-Weinkurs-Seite hier für 49€ ohne Versandkosten kaufen.

Schreib einen Kommentar

Auf ein Glas Wein mit Stuart Pigott (WVLG035)

Hallo und herzlich Willkommen zur 35. Ausgabe von “Wein verstehen leicht gemacht” (WVLG035)!

In dieser Episode gibt es ein ganz besonderes Interview: Ich konnte DEN deutschen Weinkritiker “Mr. Riesling” Stuart Pigott für ein Gespräch gewinnen. Da Stuart mit seinen Büchern und der Fernsehsendung “Weinwunder Deutschland” für Wein initial begeistert hat, ist dies nicht nur der krönenden Jahresabschluss sondern es erfüllte sich ein lang gehegter Wunsch von mir und damit schließt sich auch ein großer Kreis für meine ganz persönliche Weinreise.

Schreib einen Kommentar

Auf ein Glas Wein mit Erich Gahleitner (WVLG034)

Hallo und herzlich Willkommen zur 34. Ausgabe von “Wein verstehen leicht gemacht” (WVLG)!

Wir blieben auch in diesem Interview beim Deutschen Weißwein, aber wir begeben uns in ein eher unbekanntes Anbaugebiet: Regensburger Landwein. Rund um die Hauptstadt des Regierungsbezirks Niederbayern werden hartnäckig ca. 4ha mit hauptsächlich weißen Rebsorten angebaut. Dort entsteht seit Jahrhunderten mit kleiner Unterbrechung der sogenannte Baierwein. An den Südhängen des Donautals finden frühreifende Rebsorten wie Müller-Thurgau und Bacchus gute Bedingungen vor, die überraschenderweise regelmäßig gute Reife erreichen und frische, florale Weißweine hervorbringen.

Ich spreche in dieser Episode mit Erich Gahleitner; seines Zeichens HNO-Arzt und der größte Nebenerwerbswinzer an der Regensburger Donau. Wir besprechen die Geschichte dieser kleinen Weinbauenklave und gehe auf die Böden, das Klima und die verwendeten Rebsorten ein.

Schreib einen Kommentar

Deutscher Weißwein – Teil 2 (WVLG033)

Hallo und herzlich Willkommen zur 33. Episode von “Wein verstehen leicht gemacht” (WVLG)

Deutschland große Rebsorte Riesling habe ich bereits in mehreren Episoden besprochen. Deshalb kommen heute im zweiten Teil der deutschen Weißweine zwei Vertreter einer immer wichtiger werdenden Rebsortenfamilie zu Zug: Weiß- und Grauburgunder.
Der Weißburgunder gilt gemein hin als der elegantere, filigranere und vllt. auch spannender und hochwertigere der zwei Brüder. Dagegen hat nicht völlig zu Unrecht der Grauburgunder, der den meisten wohl in der mittelmäßigen italienischen Spielart Pinot Grigio bekannt sein dürfte, eher an ansehen verloren. Mit ihm werden leider allzu oft breite, fette, säurearme Weine mit wenig Fokussierung und Eleganz bereitet.
Ob dem wirklich so ist, versuchen wir mit einem Wein aus dem eher unbekannten Qualitätsanbaugebiet Saale-Unstrut herauszufinden. Es ist das nördlichste Anbaugebiet in Deutschland und somit dürfte die Säure durch die kühleren Tage und Nächte besser erhalten bleiben und der Wein zu den finessenreichen Exemplaren zählen. Der Weißburgunder kommt von einem VDP-Weingut aus Württemberg – einer Region die ich ehrlicherweise gesagt auch nicht soooo auf dem Weinradar habe. Es wird also spannend!

Schreib einen Kommentar

Auf ein Glas Wein mit Stefanie Koll-Bensberg (WVLG032)

Hallo und herzlich Willkommen zur 32. Ausgabe von “Wein verstehen leicht gemacht” (WVLG032)!

Ich freue mich, Euch in dieser Episode die Wohl weiblichste Rolle in der Weinwelt vorstellen zu dürfen: Gebietsweinkönigin Ahr 1995/96 Stefanie Koll-Bensberg.
Schreib einen Kommentar

Deutscher Weißwein – Teil 1 (WVLG031)

Hallo und herzliche Willkommen zur 31. Ausgabe von “Wein verstehen leicht gemacht” (WVLG031)

Diese Episode stellt den Auftakt zu unserem neuen, großen Themenblock “Wein spricht Deutsch” dar. Dieser wird uns nun die nächsten Monate bis weit ins nächste Jahr beschäftigen. Den Anfang macht natürlich Deutschland mit zwei sehr “deutschen” Weinen resp. Rebsorten: Scheurebe und Riesling.
Wir besprechen aus den 5 deutschsprachigen Ländern Deutschland, Österreich, Südtirol (Italien), Schweiz und Elsass (Frankreich) jeweils typische Weiß- und Rotweine. Dazu erfährst Du etwas über das Land, seine Historie und die jeweils wichtigsten Rebsorten.
Schreib einen Kommentar

Auf ein Glas Wein mit Steven McAulay (WVLG030)

Hallo und herzlich Willkommen zur 30. Ausgabe von “Wein verstehen leicht gemacht” (WVLG)

Diese Interview mit Steven McAulay aus meiner Gesprächsreihe “Auf ein Glas Wein mit….” stellt quasi den Übergang von den bisheriger Einführungsepisoden zu einem völlig neuen Themenblock dar: Weine aus deutschsprachigen Anbaugebieten werden uns für die nächsten Monate ab WVLG031 beschäftigen. Ich habe bereits einige spannende Weine vorbereitet und interessante Gesprächspartner gewinnen können.
Schreib einen Kommentar

Der Ursprung des Weins: Georgien (WVLG029)

Hallo und herzlich Willkommen zur 29. Ausgabe von “Wein verstehen leicht gemacht” (WVLG)

…und damit zur letzten Episode aus dem Einführungsblock. In dieser Ausgaben gehen wir zurück auf Los, ziehen keine 4.000 € ein und beschäftigen uns mit dem Land, wo der Weinbau seinen Anfang nahm: Georgien!

Ich freue mich besonders, George, ein gebürtiger Georgier, für ein kurzes Gespräch über sein Heimatland und den dortigen Weinbau gewinnen konnte. Gemeinsam mit seiner Frau Julia betreiben die beiden in Pfaffenhofen an der Ilm ein sehr schönen und inspirierenden Concept-Store namens PHILO, wo Ihr auch georgischen Wein kaufen könnte. In Kürze wird George auch eine Weinprobe in seinen Geschäftsräumen ausrichten. Alles Details findet Ihr auf seiner Facebook-Seite oder bei Instagram.
Kommentare geschlossen

Auf ein Glas Wein mit Nils Hohnheit (WVLG028)

Hallo und herzlich Willkommen zur 28. Ausgabe von “Wein verstehen leicht gemach” (WVLG)

und damit zu einem weiteren Interview meiner Gesprächsreihe “Auf ein Glas Wein mit…” Diese Episode ist die logische Fortsetzung der letzten Sondersendung. Ich hatte nämlich das große Vergnügen mit dem (Jung-) Winzer Nils Hohnheit zu sprechen, der den Riesling “Zehntschluck” aus der 3. Sondersendung kreiert.

In diesem Interview besprechen und verkosten wir folgende Weine von Nils:

  1. Müller-Thurgau, Qualitätswein, 2018 
  2. Müller-Thurgau “Sechsmorgen”, Qualitätswein, 2017
  3. Weißburgunder als Orange Wine “Lugh”, Deutscher Wein, 2016
  4. Regent (PiWi) “Drei Buben”, Qualitätswein, halbtrocken, 2018
  5. Regent (PiWi) “Wasserloser Schlossberg”, Qualitätswein im Barrique ausgebaut, 2016
Alle diese Weine kannst Du direkt bei ihm bestellen und auf seiner Homepage (www.weinbau-nils-hohnheit.com) weitere Informationen, wie bspw. die gesamte Weinliste (hier) finden.
Kommentare geschlossen

Skype-Weinprobe eines Rieslings (Sondersendung 003)

Hallo und herzlich willkommen zur 3. Sondersendung meines Podcasts “Wein verstehen leicht gemacht” (WVLG)!

Heute präsentiere ich Euch einen Mitschnitt einer Riesling-Verkostung per Skype mit zwei Kollegen. Fabian hat einen Wein von einem Winzer aus einem Nachbarort von ihm ausgesucht:
In einer feucht fröhlichen Runde besprechen wir den leckeren Wein des Jungwinzers. Dazu gibt es eine Menge Hintergrundinfos und Details rund um das Anbaugebiets.
Wer von Euch Lust hat, ebenfalls eine ganz individuelle Weinprobe zu einem Thema/Wein seiner Wahl haben möchte, dann das ab sofort bei mir buchen. Entweder in meinem Weinshop von meinen Online-Weinkursen oder meldet sich einfach direkt bei mir auf einen meiner Kanäle.
Schreib einen Kommentar
Datenschutz
Weinberatung Boldt, Besitzer: Florian Boldt (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Weinberatung Boldt, Besitzer: Florian Boldt (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.