Antwort auf: Was ist der beste Flaschenverschluss? (WVLG013)

Weinpodcast Wein verstehen leicht gemacht (WVLG) Foren Hörerfragen Was ist der beste Flaschenverschluss? (WVLG013) Antwort auf: Was ist der beste Flaschenverschluss? (WVLG013)

#7949
Florian Boldt
Verwalter

Lieber Frank,

Vielen Dank für Deinen Beitrag!

Ich war eigentlich bemüht, die jeweiligen technischen Vor- und Nachteile der einzelnen Verschlussarten objektiv darzustellen. Einzig sehe ich kulturelle Vorteile für den Naturkorken für das Zeremoniell des Weinflaschenöffnens. Ich hatte glaube ich, auch erwähnt, dass ich auch bei teureren NZ-Weine keine Berührungsängste mit Schraubern habe.

Das die Reifung der Weine mit Schraubverschluss anders und langsamer reifen, ist eine Tatsache. Im BDX wurden dazu auch Versuche gemacht und die Ergebnisse waren nicht vorteilhaft für diesen Weinstil. Gerade bei Weißwein ist der Schraubverschluss dagegen überhaupt kein Problem und gut geeignet. Gerade in Zeiten, wo immer mehr sofort „trinkbare“ Wein die keinerlei Reifung bedürfen produziert werden, bietet sich der Schrauber an.

Aus der Herstellersicht wird dieser Trend natürlich nur zu gern aufgegriffen, weil es ja auch ein deutlich günstigerer Verschluss ist, als der Naturkork.

Kurzum: Jeder Wein hat seinen passenden Verschluss aus unterschiedlichen Gründen. Schrauber sehe ich nicht grundsätzlich negativ. Aber beim ersten Dinner (wie gesagt) oder als Geschenk einen weinunkundigen Geschäftspartner würde ich immer Korken bevorzugen.